0
Vinnenberg, aussen (7)

Umgebung / Ausflugsziele

Das Kloster Vinnenberg liegt in der herrlichen Landschaft des Münsterlandes. Mehr als 100 Schlösser, Burgen und Herrensitze mit imposanten Schlossgärten und Parkanlagen künden von ehemals hochherrschaftlichen Zeiten. Zahlreiche historische Städte und urige Dörfer runden, gemeinsam mit der Universitätsstadt Münster mit ihrer interessanten Altstadt das Regionsprofil ab.

Entdecken Sie vom Kloster Vinnenberg aus folgende Ausflugsziele:

 

Pferdestadt Warendorf mit dem NRW-Landgestüt sowie das Westpreußische Landesmuseum am Rande der Altstadt von Warendorf. Das Heimatfest Mariä Himmelfahrt verzaubert im August viele tausend Besucher. Der Emsseepark lädt zum gemütlichen Spaziergang. Hier finden auch Radwanderer ihren Einstieg in die Hauptthemenrouten: 100 Schlösser Route, EmsRadweg und der Europaradweg R1 erschließen das Münsterland.

 

Wallfahrtsort Telgte mit der barocken Wallfahrtskapelle aus dem Jahr 1654 sowie die Wassermühle Haus Langen. In unmittelbarer Nähe zur Kapelle befindet sich das einzigartige Museum RELiGIO mit dem wertvollen Telgter Hungertuch.

 

Ostbevern liegt wunderschön eingebettet in die Münsterländer Parklandschaft. Im schmucken Wasserschloss Loburg, das seit 1951 ein Gymnasium mit Internat beherbergt, finden heute regelmäßig Veranstaltungen statt.

 

Teil der berühmten 100 Schlösser-Route des Münterlandes ist das malerisch gelegene Herrenhaus in Sassenberg, das zusammen mit dem Kettlerschen Barockschloss eine seltene Doppelschlossanlage bildet. Die Stadt Sassenberg ist weithin bekannt durch das Erholgungsgebiet Feldmark mit dem Feldmarksee. Kulinarisch steht der Ortsteil Füchtorf gerade im Frühjahr auf der Hitliste der Gourmets. Rund 20 Spargelhöfe begründen Füchtorfs Ruf als Spargelmetropole. Als malerisch gelegenes Herrenhaus, das zusammen mit dem Kettlerschen Barockschloss eine seltene Doppelschlossanlage bildet, ist es ebenfalls Teil der berühmten 100 Schlösser-Route des Münsterlandes.

 

Bad Rothenfelde liegt zwischen den Städten Osnabrück, Bielefeld und Münster und grenzt unmittelbar an Ostwestfalen und an das Münsterland. Sole, Salz und Sinnesfreuden - lautet der Slogan des Heilbades. Sole ist es, die an den beiden imposanten Gradierwerken auf 10.000 qm Rieselfläche die Atemluft so frisch wie eine Meeresbrise macht. Tatsächlich stammt die Quellsole aus der Zechsteinzeit. Der Salzstock aus dem Urmeer liegt in 3500 m Tiefe unter dem Kleinen Berg. Damit ist das ehemalige Ausgangsprodukt für die Speisesalzherstellung (1724- 1969) reich an Mineralien und sogar Kohlensäure. Das macht die Bad Rothenfelder Sole so wertvoll für die Gesundheit. Ist die Gesundheit intakt, können die Sinnesfreuden unbeschwert genossen werden.

 

Tecklenburger Land - Genießen Sie während einer Wanderung die herrlichen Ausblicke auf dem Kamm des Teutoburger Waldes, dem Heilgarten Deutschlands und besuchen Sie den Baumwipfelpfad in Bad Iburg (ehemaliges Landesgartenschaugelände).

 

Münster - das steht für Geschichte mit Zukunft, für Kulturhochburg und Fahrradparadies, für Bischofssitz und Studentenstadt. Sehenswürdigkeiten u.a.: Prinzipalmarkt, Historisches Rathaus und Friedenssaal, Lambertikirche mit Wiedertäuferkäfigen, St. Paulus Dom mit astronomischer Uhr umd Domschatz.

 

 

Distanzen vom Kloster Vinnenberg (Km):

 

  • Warendorf - 11 Km

  • Telgte - 19 Km

  • Ostbevern - 10 Km

  • Sassenberg - 13 Km

  • Bad Iburg - 18 Km

  • Münster - 29 Km

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei "Münsterland e.V." Tel. 08 00 / 939 29 19 oder touristik@muensterland.com.